TV « Silver_T_Devil: QuerGedacht
Skip to content
Archiv der Artikel die mit TV getagged sind.

Spruch des Tages

Euer kleiner Tisch kommt trauriger rüber als Portishead auf ner Beerdigung

(weiss leider nicht mehr aus welcher TV-Show der Spruch stammt)
… und ich mag Portishead!

Silver Shrooms

der Titel hat sicher nichts mit demVerfassser zu tun…

weil er heute Geburtstag hat

(der Gary Cole)

Irgendwann kommt jeder in seinem Leben an einen Punkt
an dem wir von einem anderen Menschen Vergebung brauchen
Manchmal betteln wir sogar darum
und wenn wir Glück haben
vielleicht sogar mehr Glück als wir verdienen
begegnen wir jemanden
der uns einfach sagt
was wir getan haben,
hätte jedem passieren können
und dass wir nicht stehenbleiben sollen
sondern unser Leben geniessen,so gut wir können.
Die paar einfachen Worte
‘ich vergebe Dir’
löschen die Fehler nicht aus, die du gemacht hast
und sie lassen auch die Alpträume nicht verschwinden
aber sie können dich befreien.
Und das ist etwas, an das
wir uns alle erinnern sollten.
Speziell dann, wenn wir es sind
die vergeben sollen.

aus: ‘Midnight Caller – Ryder On The Storm’ (Folge 3/8)

There comes a time in everybody’s life when
we need forgiveness from another human being
sometimes we even beg for it
and if we are lucky
maybe luckier then we deserve to be
we wind up facing someone
who’ll tell us
that what we did
could happen to anyone
that we should move on
and live out our lives the best we can
Those simple words
I forgive you
may not erase the mistake you made
or
get rid of bad dreams
But they can set you free
And that is something that
all of us
should remember.
Especially when we’re the ones
asked to do the forgiving.

Sind Sie jemals am MORGEN aufgewacht?
Das ist schrecklich!
Die Sonne steht an einer völlig falschen Stelle!

‘Lacey’ in der TV-Serie ‘Anger Management’


Have you ever woken up in the Morning?
It’s horrible!
The sun’s in the wrong place!

Wäre des ‘Nachtfalken’ würdig…

Es gibt eine universelle Wahrheit,
der wir uns alle stellen müssen,
ob wir es wollen oder nicht:
Alles hat irgendwann ein Ende.
Und egal wie sehr ich diesen Tag herbeigesehnt habe,
habe ich Abschiede nie gemocht.
Der letzte Sommertag…
Das letzte Kapitel eines tollen Buchs…
oder wenn sich die Wege mit einem guten Freund trennen…

Aber Abschiede sind unvermeidlich.
Die Blätter fallen
Du klappst das Buch zu
du sagst Lebewohl.

Heute ist so ein Tag für uns,
heute sagen wir Lebewohl
zu allem, was uns so vertraut war
zu allem, mit dem wir uns so wohl gefühlt haben.
Wir machen uns auf den Weg
Aber selbst wenn wir gehen und es uns schmerzt:
Es gibt ein paar Menschen,
die so sehr ein Teil von uns sind,
dass sie uns Nahe bleiben
- egal was passiert.
Sie sind unser Fundament
unser Polarstern
und die leise klare Stimme in unserem Herzen
die bei uns bleibt
für immer…

Alexis in ‘Castle – Always’ (Folge 4/23)


There is a universal truth we all have to face,
whether we want to or not.
Everything eventually ends.
As much as I’ve looked forward to this day,
I’ve always disliked endings.
The last day of summer,
the final chapter of a great book,
parting ways with a close friend.

But endings are inevitable.
Leaves fall,
you close the book,
you say goodbye.
Today is one of those days for us,
today we say goodbye to
everything that was familiar,
everything that was comfortable.
We’re moving on,
but just because we’re leaving and that hurts,
there are some people,
who are so much a part of us,
they’ll be with us
no matter what.
They are our solid ground,
our north star
and the small clear voices in our hearts
that will be with us,
always.

Fishism

ganz aus Versehen wieder-gefunden:

Richard Fish in der TV Serie Ally McBeal

One of the keys to life is the fast forward. Every movie has its lousy parts. The trick is to fast forward through. As time passes, you look back and say `Oh.. that little adultery thing, oh that.’ Fast forward to then, right now, and you are over it.

Einer der Schlüssel im Leben ist der ‘Schnell-Vorspulen’-Knopf. Jeder Film hat seine lausigen Teile. Der Trick ist, sie im schnellen Vorlauf zu überspringen. Wenn eine Zeit vergangen ist, schaust du zurück und sagts: ‘Ach ja … dieser kleine Seitensprung, ach ja das…’. Nimm einfach gleich den Schnellen Vorlauf bis dahin, und schon bist du drüber weg.

Speedy zuliebe: Midnight Caller

Ein kleiner Junge bekam Angst und erzählte eine Lüge.
Und diese Lüge wurde ausgewalzt, und verzerrt und verbogen bis
sie fast die Stadt aufgefressen hat.
Wir haben sie so leicht geglaubt, weil sie etwas in die Welt gesetzt hat, was die Leute fürchten.
Sie brandmarkt irgendeinen Mensch oder eine Gruppe Menschen als Bedrohung für uns alle
Es ist eine Lüge der Art, die
Leben ruiniert.
Nun -
gegen Lügen gibt nur eine Abwehr
und das ist klarerweise die Wahrheit.
Aber als deine Eltern zu dir sprachen
dir sagten: Du darfst nie lügen
und dir die Geschichte von George Washington und dem Kirschbäumchen erzählten
haben sie wahrscheinlich etwas ganz wichtiges vergessen zu sagen,
und das ist:
Man braucht eine Menge Mut, die Wahrheit zu sagen.

aus: ‘Midnight Caller – The Reverend Soundbite’ (Folge 2/17)

So what happened ?
A young boy got scared and told a lie
and that lie got stretched and pitched and pulled until
it almost swallowed up the city
It got to us because it’s the kind of lie that scares people
That brands some person or some group as a thread to the rest of us
the kind that
ruins lives
now there’s only one defense against lies
and obviosly that’s truth
but when your parents said that
and they said: never tell a lie
and told you the story about George Washington and the cherry tree
they probably left something out
and that is
It takes a lot of courage to tell the truth

Dialog

Amanda: ‘there is a flaw in your plan: if CleanSweep releases the X-gas inside the facility *every*one dies; including you!’
Percy: ‘I can live with that.’

Amanda: ‘Es gibt einen Haken an deinem Plan: wenn Cleansweep das Giftgas innerhalb des Gebäudes freisetzt, sterben ALLE – inclusive Du!’
Percy: ‘Damit kann ich leben’

(aus der TV-Serie ‘Nikita’)

Das nenn ich eine gute Medizin

Danke an Speedy für diesen Link:
http://www.youtube.com/watch?v=ey2WxPLSWvw
(obwohl ich den Dr.H. an sich gar nicht so mag)

the AnNo AnnO goes to…

Ladies and Gentlemen,

Mit Freude verleihe ich den diesjährigen
AnNo AnnO (AndersNormalen Annual Oscar)
an die Web-TV-Serie:

Suck And Moan

… die Serie zeigt die tragischen Folgen einer Epidemie,
die Menschen in Zombies verwandelt,
aus Sicht der irdischen Vampirbevölkerung.
Diese leidet nicht nur unter dem ständigen Lärmen der jagenden Zombies,
sondern sieht einem dramatischen Ende durch Verhungern entgegen.
Letztlich entfällt ja mit jedem umgewandelten Menschen eine Nahrungsquelle…

Tja – es ist eben schlimm am Ende der Nahrungskette zu sitzen und nur eine Ernährungsmöglichkeit zu haben…