monster « Silver_T_Devil: QuerGedacht
Skip to content
Archiv der Artikel die mit monster getagged sind.

Die Vergangenheit holt einen doch immer widar ein…

Bin gerade mitten in einem Krimi mit dem Titel ‘Level26 – Dark Prophecys’ (Autor: Anthony E. Zuiker) .
Und man glaubt es kaum, dort begeht ein (oder sind es mehrere?) Bösewicht Morde nach Vorbild von Tarotkarten.
Tut mir ja leid für die 3 jungen Mädels in der Bar – 3 Kelche geben ein schönes MordMOTIV. Kann ich also allen Fans von ‘heftigeren’ Krimis mit Hang zu Kartenlegerei nur empfehlen.
Was ich ein bisschen Schade finde: Zwar wird die Psyche des Staraufklärers ständig geschildert, aber die eigentlich interessante dunkle Seite des/der Täters bleibt so gut wie unbeleuchtet. Das können Jonathan Nasaw oder auch Jeff Lindsay besser.
Dennoch – das Buch ist lesens-wert. Zur Zeit leider nur für English-kundige – aber in 2 Monaten soll es auch auf Deutsch erscheinen.

PS: Legung und Deutung kann auf Youtube gefunden werden…

der Mensch von nebenan

Letzten Endes ist das Antlitz des Bösen
die Maske allen Übels
etwas furchtbar Alltägliches.
Was du siehst, wenn du ihm in die Augen siehst
ist unmissverständlich
unmöglich aus dem Blick zu verlieren.
Es ist gar nicht das Gesicht eines Monsters
es sieht eher aus wie ein ganz normaler Mensch.
Das Urbild eines normalen Menschen.
Das Monster entpuppt sich ganz unvermeidlich als der Mensch von Nebenan.
Jedesmal so scheint es
ist es ausgerechnet der, den in der Nachbarschaft niemand verdächtigt hätte.
Und jedesmal müssen wir uns daran erinnern
dass das Potential für einen Ausbruch
tief drin in jedem von uns steckt.
Der Auslöser ist fast nicht zu erkennen,
eine verborgene Kleinigkeit.
Letzten Endes können wir das nicht als Irrsinn abtun
im Gegenteil – wir müssen die uns selbst innewohnende
Fähigkeit zur Bosheit anerkennen
und bereit sein
uns ihr entgegen zu stellen.

aus: ‘Midnight Caller – Evil Is Live Spelled Backwards’ (Folge 2/3)

Ultimately the face of evil
the mask of death
are shatteringly banal
What you see when you stare into the eyes
is unmistakeble
impossible to blink back
It’s not the face of a monster
it is rather the look of every man
the portrait of any man
The monster inevitably turns out the guy next door
Every time it seems
the one the neighbours never suspected
and every time we must be reminded that the potential for
explosion is buried deep within everyone’s soul
The trigger is illusive (trügerisch, unwirklich)
a mystery
In the end we cannot merely dismiss it as madness
we must instead acknowledge our own capacity for
malevolence and
be prepared to stand against it